Seite 4 von 6

einander lieben

Monatsspruch März:

Jesus Christus spricht:
Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid: wenn ihr einander liebt.       Johannes 13,35

Die Menschen aus der eigenen Kirchengemeinde zu lieben ist manchmal auch nicht einfach.
Doch ich bin froh über die Kontakte, die über Gemeindegrenzen hinweg entstehen und wachsen zu den anderen Kirchen.

Jahreslosung 2014

„Beten – Loben & Bibellesen“ Bild zur Jahreslosung 2014
Gouache & Pastell (60cm x 90cm)
Jens-Uwe Friedrich • Dezember 2013

Die Jahreslosung bewegt mich seit etwa September und ich stellte mir Fragen wie:

Wer darf Gott nahe sein?
Wie kann ich praktisch die Nähe Gottes suchen?
Warum ist es ein Glück Gott nahe zu sein?

Gott nahe zu sein

Im Beten, im Loben und Bibellesen kommen wir in die Nähe Gottes und sind die Beschenkten.

Einander helfen

Monatsspruch Oktober

Vergesst nicht, Gutes zu tun und mit anderen zu teilen; denn an solchen Opfern hat Gott Gefallen.

– Hebräer 13,16

Einander helfen, den Weg miteinander teilen und Gutes tun.

Ich dachte das Regenwetter passt ja auch gut zum Herbst.
So ist es gut, wenn wir Andere nicht im Regen stehen lassen, sondern mit ihnen z.B. den Regenschirm teilen.

Freut Euch

Das Thema der beiden Monatssprüche August und September ist Freude.
Dazu bewegte mich der Spruch aus Lukas 10,20b:

„Freut euch viel mehr, dass eure Namen im Himmel aufgeschrieben sind.“

Erstlingsfrüchte

Monatsspruch Juni:
Gott hat sich selbst nicht unbezeugt gelassen, hat viel Gutes getan und euch vom
Himmel Regen und fruchtbare Zeiten gegeben, hat euch ernährt und
eure Herzen mit Freude erfüllt.
Apostelgeschichte 14,17

Wir kommen von Pfingsten / Schawout her, dem Fest der Erstlingsfrüchte.
Zu den Symbolen des Festes zählen die Sieben Arten, mit denen das Land Israel gesegnet ist – Weizen, Gerste, Weintrauben, Feigen, Granatäpfel, Oliven und Datteln.

In Jesus verwurzelt sein wie Efeu an einem Baum

Monatsspruch – April 2013

Wie ihr nun den Herrn Christus Jesus angenommen habt, so lebt auch in ihm und seid in ihm verwurzelt und gegründet und fest im Glauben, wie ihr gelehrt worden seid, und seid reichlich dankbar. Kolosser 2,6-7 (L)

Lobpreis mit Worten der Bibel

Gelobt seist du, allmächtiger Gott, Schöpfer des Himmels und der Erden, des Meeres und von allem, was lebt. Alles hast du wunderbar und weise geordnet. Dein Name ist heilig.
Dir allein gebührt die Anbetung, der Lobpreis und der Dank.
Dies wollen wir dir bringen, wie du es uns in deinem Wort geboten hast,
durch deinen Heiligen Geist in Jesus Christus, unserem Retter.

Warum Jesus kam?

Gottes Sohn kam in unsere Welt, um die Liebe Gottes, des Vater seinem Volk Israel und allen anderen Völkern dieser Welt zu bezeugen.

“Denn so hat Gott der Welt seine Liebe gezeigt: Er gab seinen einzigen Sohn dafür, dass jeder, der an ihn glaubt, nicht ins Verderben geht, sondern ewiges Leben hat.” Johannes 3,16

Wir sind eingeladen Kinder unseres Vaters im Himmel zu sein.

Burg Kriebstein

Psalm 31, 4  Ja, Herr, du tust es: Du bietest mir
Schutz, du bist meine Burg! Du wirst mich führen und leiten, wie du
es versprochen hast!  Dieses Aquarellbild habe ich in meiner
Studentenzeit in Mittweida (1994) gemalt.

Nicht zwei Herren dienen

Februar 2013:
Schaue darauf, dass nicht das Licht in dir Finsternis sei. Lukas 11,35

Beim Überlegen, wie ich diesen Vers darstellen kann,
fand ich für den Vers vorher (Lukas 11,34), wo es ebenfalls um das Licht geht, ähnliche Verse in Matthäus 6,22-24:

Der Strom des Lebens im neuen Jerusalem – Jahreslosung 2013

Bild zur Jahreslosung 2013 Mich bewegt die zukünftige Stadt
– das neue Jerusalem. Und so wählte ich als Motiv den Strom des
Lebens in dieser Stadt. Dazu heißt es in Offenbarung 22 ab Vers 1:
1Der Engel zeigte mir auch einen kristallklaren Strom, der aus dem
Thron von Gott und dem Lamm hervorkam. Es war der Strom mit dem
Wasser des Lebens, …

Translate »